Willkommen im Guttempler-Museum Mildstedt!

Wiederaufnahme in den IOGT

Drucken
Wiederaufnahme des Deutschen Guttempler-Ordens
am 18.10.1946 durch Oscar Olsson in den Internationalen Orden der Guttempler (I.O.G.T.).
Wiederaufnahme in den IOGT
Beschreibung

Von links: Frieda Biel, Berlin, Friedrich Meinßen, Hamburg - Ordenssekretär,

Wilhelm Biel, Berlin - Ordensschatzmeister, Martha Sager, Hamburg

Oscar Olsson, Schweden - Internationaler Großtempler (Welttempler),

Heinrich Nobel, Bremen - Ordensleiter SGH (damals Alkoholgefährdetenhilfe),

Emilie Strecker, Gießen, Lars Larsen-Ledet, Dänemark - Internationaler Sekretär,

Hans Sager, Hamburg - Ordensleiter Bildungsarbeit (nur noch halb auf dem Bild).

Eine Abordnung des I.O.G.T. war zum ersten Distriktstemplertag des Deutschen Guttempler-Ordens nach dem Kriege nach Hamburg angereist. Die Tagung fand am 18./19. Oktober 1946 im Guttemplerhaus Hamburg-Eimsbüttel, Moorkamp 5, statt. Zum Schluss der Sitzung sprach der Welttempler Oscar Olsson mit tief bewegten Worten die Wiedereingliederung des Deutschen Guttempler-Ordens in den I.O.G.T. aus. Er betonte, dass dieser Tag einer der glücklichsten seines Lebens sei.

Der Deutsche Guttempler-Orden war eine der ersten deutschen Organisationen, die von einem internationalen Dachverband wenige Monate nach Kriegsende wieder aufgenommen wurde

Kalender

<<  September 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930